Under Pressure

Ralf Maria ZImmer - Bass Tappings

Genre: Straight Progressive Rock

Straight Progressive Rock, so lässt sich Under Pressure’s Musik wohl am treffendsten beschreiben. Die Musik ist mal hart, mal zart, dabei immer rhythmisch und groove-orientiert …. Es ist die Melange von vier Musikern verschiedener Stilrichtungen, die sich zu einer interessanten Art anspruchsvoller Rockmusik entwickelt hat.

Ralf Zimmer, Komponist und Texter der Band, dessen Name für schnelle, powervolle Bässe steht, sorgt ebenso für die teils deftigen, teils kritischen, mitunter auch spirituellen Vocals von UP. Mit seiner äußerst variablen facettenreichen und kraftvollen Stimme verleiht er den Songs einen unvergleichlichen Charakter. Am Bass ist er unbestritten einer der besten, nicht nur hierzu Lande! Er spielte bereits Konzerte mit Bands wie Mothers Finest und wurde im letzten Jahr als „Bassplayer of the Year“ beim großen US-Magazin „Garageband“ausgezeichnet!

Drummer Michael Cole zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit, sein technisches Können, und sein großes Potential aus. Er beherrscht den rockigen, geraden Beat ebenso, wie vertrackte Rhythmen, coole, groovige Drums oder filigrane Jazztechniken. Auf die Under Pressure „Drum Machine“ möchte UP nie mehr verzichten!

Neu bei Under Pressure sind:

Jens Pörschmann, Gitarre. Gitarrenlehrer Jens Pörschmann ist die Idealbesetzung für UP an den sechs Saiten. Nicht nur solistisch glänzt er mit herausragendem Können, auch seine Rhythmik, seine ungewöhnlichen Akkorde und Ideen machen die Under Pressure Songs noch eine Spur interessanter.

Marco Groß, Keyboards. Seine Wurzeln liegen ganz klar im Deutsch,- und Poprock. Mit seinen stilistisch klar definierten Parts lässt er auch komplizierte Passagen einfach klingen. Er macht mit seinen Soundideen aus einem guten Titel, einen genialen.

Das Publikum erwartet ein abwechslungsreiches Rock–Event, das ständig neues, überraschendes bereit hält. UP schaffen es auf geniale Art und Weise an die ProgRock Highlights der 70er und 80er anzuknüpfen! „Under Presssure machen dort weiter, wo Rush aufgehört haben!“

(Badische Zeitung) Wer auf rhythmischen Prog Rock in all seiner Vielfalt, fette Sounds, ungewöhnliche Arrangements, Virtuosität gepaart mit Power, und einem Spritzer Fusion und Funk abfährt, der sollte sich Under Pressure unbedingt anschauen.

 

Under Pressure präsentieren Hard- und Heavy-Rock in der Tradition der 70er- und 80er-Jahre: Dank ausgeprägter handwerklicher Fertigkeiten holen die drei saarländischen Musiker von „Under Pressure“ aus ihrer Minimalbesetzung allerhand heraus. Erkennungszeichen des Trios sind die stets engagiert schlagenden Stimmbänder von Ralf Zimmer. In den englischsprachigen Songs ist Bassist und der Szene-Routinier Ralf Zimmer (früher Maxwell Smart) darauf bedacht, über Rock-Plattitüden hinaus die ein oder andere Lebensweisheit an den Fan zu bringen. Neben genretypischen Power-Zutaten wie kniffligen Rhythmusmanövern (Michael Cole, Schlagzeug) und akzentuierten Riffs bietet das Album „Duality“ auch Filigranes. Bassvirtuose Ralf Zimmers Finger fliegen bei einem entspannten instrumentalen Intermezzo mit jazziger Eleganz übers Griffbrett des Fretless-Basses. Man glaubt fast Percy Jones von Brand X zu hören! Und zum Finale ihrer Achterbahn der Stimmungen kredenzen Under Pressure einen erfreulich lässigen Funky-Groove.
Prädikat: ***** sehr empfehlenswert

CD Review Saarbrücker Zeitung Februar 2008

 

Den Spagat zwischen den Ansprüchen der beiden Zielgruppen, also Doof-Rocker und Intelligenz-Fachidiot, haben U.P. geschafft. Wenn sie das live ähnlich überzeugend hinkriegen, sollten sich im Laufe der Zeit ein paar andere Ziele als nur das einer regionalen Supergroup verwirklichen lassen.
Ganz großer Respekt für diese geile Stunde Rockmusik!

Fred Schmidtlein, Home of Rock – Magazin 28.01.2006

 

Alle Fotos, falls nicht anders angegeben (c) CM-Photowork.de & Under Pressure

Hinterlasse eine Antwort