Rick Vincent Erwin gastiert im Südbahnhof Gleis 2, Renningen

Wann:
9. Dezember 2017 um 20:30
2017-12-09T20:30:00+01:00
2017-12-09T21:00:00+01:00
Wo:
Südbahnhof Gleis 2
Weil der Städter Str. 24
71272 Renningen
Deutschland
Preis:
kostenlos
Kontakt:
Südbahnhof Gleis 2
07159 4962969

Rick Vincent Ervin
https://www.bandmix.ie/rick-ervin/

… hier reinhören!!!
Making Meories of Us    Six Days on the Road    Sultans of Swing    Steamy Windows
rick

Was zusammen gehört kommt wieder zusammen.

Nach 25 Jahren getrennt sein haben sich drei „Lonesome Riders“ wieder gefunden:

Franklin Whaley, geboren 1957 in Fredericksburg,Virginia, USA ist seit 50 Jahren Schlagzeuger.

Mit 9 Jahren kaufte er seine erste Kleintrommel mit Becken von einem Nachbarsjungen. In den nächsten 20 Jahren musste er 19 mal aufgrund des Militärdienstes seines Vaters umziehen – doch dieses Instrument ließ ihn nie mehr los.
Beeinflusst durch die verschiedenen Musikstile ist seine Schlagzeugkunst etwas ganz Besonderes.
Country, Rock, Jazz, Blues – alles was mit Rhythm zu tun hat – ob Schlagzeugsatz oder Hand-Drumming!

Seit 30 Jahren fühlt sich Frank in Deutschland wohl und zuhause. In der Zeit entstanden Zusammenarbeiten und Projekte mit einigen deutschen Bands.

Rick Vincent Ervin, geboren 1956 in Jacksonville, Florida.

Bei ihm ist klar, von welchen Stilen er inspiriert wurde.
Aufgewachsen mit Lynyrd Skynyrd, Molly Hatchet und beeinflusst durch Bob Dylon und Tom Petty, – um nur einige zu nennen – brachten ihn dazu, seine Football-Kariere an den Nagel zu hängen und sich nur der Musik zu widmen.
In den 1970er kam er als Soldat der U.S.Streitkräfte nach Deutschland und lernte dort Frank kennen.

Schon bald war klar: Die beiden gehören zusammen.
Sie gründeten zusammen die Country Rock Band Rio Grande und als Künstler des Miller Music Entertainmaint Networks (Miller Genuine Draft) bereisten sie mit vielen Top National und International Artists Europa.
1992 gründete er die Backing Band „The Fugities“ und nahm mit Frank und Dave seine erste CD mit Originalmaterialien auf.
Zurück in den USA tourte er mit verschiedenen Bands und schrieb an neuen Songs.
The Rolling Stones, The Beatles, Chris Rea, Leonhard Cohen, Pete Wolfe, Eric Clapton und viele andere hatten es ihm angetan und beeinflussen sein Gitarrenspiel hörbar.

Vergessen hat er Deutschland nie und nutzte die erste Gelegenheit, wieder zurück nach Deutschland zu kommen.

Schnell trat er mit seinem „Brother“ Frank in Kontakt und bereits nach dem ersten Zusammenspiel nach 25 Jahren war klar: Das funkt !!!

Der dritte im Bunde ist Dave Dean, geboren 1947 in Seattle, Washington. Auch er kam als Soldier der U.S. Streitkräfte nach Deutschland und blieb.
dave dean

Zusammen mit Rick und Frank spielte er zusammen in den Bands „Rio Grande“ und „The Fugities“ und war der ruhende Pol.

Nach dieser Zeit war er mit vielen Bands in Deutschland und Europa unterwegs.
Sein Bass hat den unvergleichbaren Groove, der diesen drei „Jungs“ den Sound gibt.

IMG_20170910_112503

Zusammen machen die drei Rock, Country Rock, Blues und alles was das musikalische Herz begehrt.

Es macht einfach Spass zu sehen wie begeistert die „Oldies“ sind, wieder zusammen auf der Bühne zu stehen.

Rick Vincent Ervin: Accoustic- Leadguitar, Vocal
Frank Whaley: Drums, Vocals
Dave Dean: Bass

Ein Kommentar:

  1. Pingback: Rick Vincent Erwin gastiert im Südbahnhof Gleis 2 – Pangalactic Records

Kommentare sind geschlossen.